Wann muss ich eigentlich in Quarantäne?

211109 Quarantaene ohne Text

Warnstufe oder Alarmstufe, Schnell- oder PCR-Test und was ist mit Geimpften? In Sachen Corona kann man schnell den Überblick verlieren. Wir erklären euch, wann ihr in Baden-Württemberg eigentlich in Quarantäne müsst, wann ihr welchen Test braucht und wen ihr im Falle einer Quarantäne informieren müsst.

Wann muss ich in Quarantäne?

Jeder, der sich krank fühlt und corona-typische Symptome aufweist (stärkerer Husten, Fieber, Unwohlsein und Müdigkeit) und alle, die positiv auf Corona getestet wurden, müssen in Quarantäne. Dabei ist es egal, ob es sich bei dem positiven Test um einen Schnelltest oder um einen PCR-Test gehandelt hat.

Familienmitglieder oder Menschen aus dem gleichen Haushalt sowie enge Kontaktpersonen einer positiv getesteten Person müssen sich ebenfalls direkt in Quarantäne begeben. Es besteht aber die Möglichkeit, die Quarantäne zu verkürzen.

Wann endet die Quarantäne?

Die Quarantäne dauert 14 Tage. Sollten dabei die corona-typischen Symptome auftreten beginnt die Quarantäne ab dem Tag der ersten Symptome. Bei einem Verlauf ohne Symptome beginnt die Dauer der Quarantäne ab dem Tag, an dem das positive Testergebnis vorlag.

Geimpfte Personen mit positivem PCR-Test können sich nach fünf Tagen freitesten. Dazu muss ein PCR-Test negativ ausfallen.

Enge Kontaktpersonen, Familienmitglieder oder Personen aus dem gleichen Haushalt müssen für zehn Tage in Quarantäne. Die Quarantäne kann aber vorzeitig beendet werden, wenn ein PCR Test ein negatives Ergebnis anzeigt. Dieser Test kann frühstens fünf Tage nach Quarantänebeginn durchgeführt werden.

Woher bekomme ich einen kostenlosen Test?

Zwar sind Mitte Oktober zahlreiche Teststationen in Baden-Württemberg geschlossen worden, aber es gibt immer noch viele Möglichkeiten, sich auf Corona testen zu lassen. Neben Corona-Schwerpunktpraxen bieten einige Apotheken und kleinere Teststellen noch Corona-Tests an.

Wo es welche Angebote gibt, könnt ihr auf einer Übersichtskarte der Kassenärztlichen Vereinigung von Baden-Württemberg nachschauen.

Ich bin geimpft, muss ich auch in Quarantäne?

Ja, auch Geimpfte oder Genesene müssen in Baden-Württemberg in Quarantäne, wenn sie Kontakt mit einer positiv getesteten Person hatten.
Die Quarantäne kann aber verkürzt werden. Nach fünf Tagen können Geimpfte oder Genesene einen PCR Test machen. Fällt dieser negativ aus, dann können sie die Quarantäne vorzeitig beenden.

Wichtig: Das negative Testergebnis muss bis zum offiziellen Ende der Quarantäne mitgeführt werden, falls es zu einer Kontrolle durch die zuständigen Ordnungsämter kommt.

Wann kommen die kostenlosen Bürgertests zurück?

Das ist unklar. Die künftige Ampel-Koalition im Bund möchte zu den kostenlosen Bürgertests zurückkehren und auch Kanzlerin Merkel spricht sich öffentlich dazu aus.

Was bedeutet die Neuregelung der Kontaktnachverfolgung in Baden-Württemberg?

Das Land Baden-Württemberg übernimmt seit dieser Woche nicht mehr die Kontaktnachverfolgung. Positiv getestete Menschen werden aufgefordert, selbst ihre engen Kontaktpersonen und Familienmitglieder zu informieren. Weitere Kontaktpersonen müssen nicht direkt informiert werden. Hier rät das Land, das Testergebnis in der Corona-Warn-App einzutragen. Alle Infos zum „individuellen Fallmanagement“ findet ihr hier

Autor: Marc Adler/Tobias Zimmermann
Foto: Symbolbild Tim Reckmann / pixelio.de
Stand: 09. November 2021, 16:30