Freizeitparks in der Region zufrieden mit Corona-Jahr

211104 Tripsdrill

Nur noch bis kommenden Sonntag haben die Freizeitparks der Region geöffnet. Damit endet für die Parks Tripsdrill bei Cleebronn und Schwabenpark bei Kaisersbach das zweite Coronajahr. Trotz der schwierigen Lage und einem späteren Saisonstart ziehen beide Parks aber eine positive Bilanz.

Später als geplant

73 Tage später als eigentlich geplant, konnte der Schwabenpark in die Saison 2021 starten. Bei Tripsdrill waren es sogar 76 Tage später. Doch die Parks zeigen sich dennoch zufrieden: Zwar liefen die ersten Tage etwas schleppender an, so Tripsdrills Parksprecher Birger Meierjohann. Doch recht schnell war klar: Die Menschen wollen in die Parks. Viele Besucher haben auf längere Urlaubsreisen verzichtet und die Sommermonate in den Freizeitparks verbracht. Das hat auch Marcel Bender vom Schwabenpark bemerkt: Die Besucher hätten das Übernachtungsangebot im Schwabenpark gut angenommen. Auch für die kommende Saison sind wir fast ausgebucht, so Bender im Radio Ton Gespräch. Die Übernachtungsgäste kommen dabei nicht nur aus dem gesamten Bundesgebiet, auch Besucher aus dem nahen Ausland sind mit dabei.

Busgruppen heben Laune bei Parkbetreibern

Anders als im Vorjahr waren diese Saison auch wieder Busgruppen in den Parks möglich, sagt Meierjohann. Und das habe alle im Park sehr gefreut. Doch nicht alles lief gut. Auch die Freizeitparks in der Region haben während des Pandemie-Sommers den Fachkräftemangel in der Gastrobranche bemerkt. Gleichzeitig hätten die Corona-Auflagen den Parks zu schaffen gemacht. Wir dachten, wir wären im zweiten Coronajahr auf alles vorbereitet gewesen, doch die Verordnung im Frühjahr hat uns dann doch noch mal zu denken gegeben, resümiert Meierjohann.

Winterpause wird genutzt

Mit Beginn der Winterpause wird es in den Parks aber nicht ruhiger. Die Zeit wird genutzt, um an der Infrastruktur zu arbeiten. Der Schwabenpark nutzt die Zeit auch, um sein großes Jubiläum vorzubereiten. Denn nächstes Jahr feiert der Park seinen 50. Geburtstag. Was genau geplant wird, kann aber noch nicht gesagt werden, so Parksprecher Marcel Bender. Denn im Moment ist noch nicht ganz klar, welche Corona-Regeln nächstes Jahr gelten werden. Wenn aber alles nach Plan läuft, dann wird der Schwabenpark am 9. April in die Saison 2022 starten. Beim Freizeitpark Tripsdrill geht die nächste Saison schon am 2. April wieder los.

Autor: Marc Adler
Bild: Erlebnispark Tripsdrill
Stand: 04. November 2021, 05:00