Heilbronn will russische Städtepartnerstadt auf Eis legen

Verwaltung bereitet Resolution vor

Stand: 15. März 2022, 07:05 Uhr
Autor: Luca Bauer
Foto: Picture Alliance dpa Archivbild

Photoshop Vorlage Website 23

Weil sich der Bürgermeister der russischen Stadt Novorossijsk öffentlich als Unterstützer des Krieges gegen die Ukraine zeigt, will Heilbronn seine Städtepartnerstadt mit der Kommune ruhen lassen. So soll zum Beispiel auf Besuche oder Einladungen verzichtet werden. Das hat Oberbürgermeister Harry Mergel gestern im Ältestenrat zusammen mit den Fraktionsvorsitzenden beschlossen. Die Verwaltung bereitet nun eine Resolution vor, die im Gemeinderat beraten und dann in zwei Wochen verabschiedet werden soll, das sagte eine Sprecherin.