Marc Adler

210414 Header Moderatoren Marc Adler 763x312

Was ist typisch Marc?
Schüchtern, stressresistent und ein trockener Humor – und natürlich meine rote Mähne

Am Radio liebe ich:
Die Spontanität, die Energie und einfach meine hammergeilen Kollegen

Was ist das Erste, was du morgens machst?
Meine Abwesenheitsnotiz herausnehmen und mich dann wieder ins Bett legen

Wenn du ein Musikinstrument wärst, welches wärst du dann und warum?
Eine Ukulele – mit der kann man sehr viel Spaß haben, auch wenn die Möglichkeiten begrenzt sind.

Dein Lieblingsort in der Region?
Das Heilbronner Weindorf und das BlüBa in Ludwigsburg

Dein erstes Konzert:
War vermutlich Avril Lavigne – keine Ahnung, was damals mit mir los war, aber gut, ich war eben 14.

Welchen Moment in deinem Leben hättest du gern per Video festgehalten, um ihn wieder und wieder zu erleben?
Als ich durch eine Laien-Theater-Aufführung an meiner Uni über Nacht zum Skandalregisseur geworden bin.

Welchen Film kannst du nur allein anschauen, weil ihn niemand mit dir schauen will?
Vermutlich „Lost in Translation“ von Sofia Coppola. Meine Freunde finden den langweilig. Kann ich gar nicht verstehen.

Lieber Campen oder Luxushotel?
Meine Wohnung fühlt sich noch nach Campingplatz an, darum ganz klar das Luxushotel.

Was würdest du zu deinem früheren Ich sagen?
Lass dir die Haare wachsen, Junge! Es sieht besser aus als du denkst!

Dein Weg zum Radio?
Von Höfingen nach Ditzingen, dann auf die A81 bis Untergruppenbach und dann ab zum Sender.
Aber eigentlich war mein Weg: Praktikum im Marketing, ein kurzer Abstecher ins Programm und dann zwei Jahre Volo, ganz normal und unspektakulär.

Deine Lieblingsband?
Die unerreichbaren Red Hot Chili Peppers – keiner kann denen das Wasser reichen.

Was würdest du machen, wenn du kein Moderator/keine Moderatorin bei RT wärst?
Vermutlich wäre ich dann ein Langzeitstudent.

Maultaschen oder Spätzle?
Ganz klar Maultaschen – Gebraten, in der Brühe, aufm Grill oder als Salat – Maultaschen gehen immer!