Tobias Zimmermann

210120 Header Moderatoren 763x3123 Tobias Zimmermann

Was ist typisch Tobias?
Vieles! ūüėĄ Ich singe im Auto bei meinen Lieblingssongs nicht nur Melodie, sondern auch Backgrounds√§nger, Begleitband und Soli mit. Ich hole meine besten Freunde ohne zu Murren auch mal mitten in der Nacht irgendwo ab. Ich engagiere mich in meiner Freizeit ehrenamtlich im Rettungsdienst. Und ich schicke am Ende des Jahres immer eine ganz besondere, selbst ‚Äěgebastelte‚Äú audiovisuelle Weihnachtskarte.

Am Radio liebe ich:
Jeden Tag erlebe ich neue Geschichten, treffe neue Menschen und hab immer einen richtig guten Soundtrack im Ohr. Ich liebe es, als rasender Reporter spannende Dinge zu sehen und auszuprobieren und das dann f√ľr euch H√∂rer so umzusetzen, als w√§rt ihr dabei gewesen. Denn Radio ist ein unglaublich tolles Medium, das sowohl den H√∂rern als auch den Machern jeden Tag aufs neue Spa√ü macht!

Was ist das Erste, was du morgens machst?
Unz√§hlige Male auf die Schlummertaste dr√ľcken ‚Äď leider. Ich bin gar nicht gut im Fr√ľhaufstehen. Deswegen ist meine ‚ÄěMorning Routine‚Äú sehr knapp bemessen: Bett - Bad - raus aus dem Haus. Den ersten Kaffee gibt‚Äôs dann erst bei Radio Ton.

Wenn du ein Musikinstrument wärst, welches wärst du dann und warum?
Vor einiger Zeit hat mir ein Quiz im Internet offenbart, was ich w√§re und das Ergebnis war ‚ÄěBassgitarre‚Äú beziehungsweise ein E-Bass. Also die Stimmlage passt ja schon mal und ich sag immer: Der Bass ist nicht alles, aber ohne Bass ist alles nichts.

Dein Lieblingsort in der Region?
Ich verbringe unglaublich gerne Zeit im Wertwiesenpark in Heilbronn. Da gibt es eine Bank, auf der sitze ich unglaublich gerne und lese. Im Hintergrund der Neckar, der ruhig dahinfließt. Herrlich!
Aber als Radio Ton Reporter komme ich ja viel rum und entdecke immer wieder neue Orte, die echt sch√∂n sind. Und in unserer tollen Region gibt es f√ľr mich noch viel zu sehen!

Dein erstes Konzert:
Als ich noch in der Grundschule war, kam die schw√§bische Rockgruppe Grachmusikoff (ehem. Schwoi√üfua√ü) mal f√ľr ein Open-Air-Konzert in meinen Heimatort. Ich fand die schon immer echt cool und bin dann als Siebenj√§hriger Knirps zu Schwabenrock abgegangen!

Welchen Moment in deinem Leben hättest du gern per Video festgehalten, um ihn wieder und wieder zu erleben?
Viele kleine Dinge, die ich damals zum ersten Mal gemacht oder erlebt hab. Zum Beispiel, als unser Hund als Welpe das erste Mal zu mir kam, das erste Mal live im Radiostudio, die erste richtig lange Wanderung und der Ausblick als Belohnung… Ich glaube, all diese kleinen Szenen ergäben einen wunderbaren Film, den ich mir immer und immer wieder anschauen könnte.

Welchen Film kannst du nur allein anschauen, weil ihn niemand mit dir schauen will?
Zum Gl√ľck ist mein Filmgeschmack halbwegs massentauglich, aber ‚ÄěDie nackte Kanone‚Äú hab ich schon oft alleine schauen m√ľssen, bis ich endlich mal jemanden gefunden hab, der diesen Humor auch mag.

Lieber Campen oder Luxushotel?
Ich find beides echt toll. Aber sp√§testens seit ich mit Freunden drei Wochen quer durch Skandinavien gefahren bin und wir dort gecampt haben, wo es uns gefallen hat, bin ich voll vom Camping √ľberzeugt.
Aber wenn mir jemand einen Aufenthalt im Luxushotel spendieren w√ľrde, w√ľrde ich nicht nein sagen!

Was w√ľrdest du zu deinem fr√ľheren Ich sagen?
Nur nichts √ľberst√ľrzen.

Dein Weg zum Radio?
Den fahre ich mit dem Rad. Spa√ü beiseite‚Ķ Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich schon immer ins Radio wollte. Das beweisen zumindest die Kassettenaufnahmen meiner fr√ľhen Kindheit. Mein selbst aufgenommenes ‚ÄěRadio Tobi‚Äú war quasi der Startschuss. Jahre Sp√§ter habe ich dann vor dem Studium drei Monate Praktikum beim Radio gemacht und war √ľberzeugt, dass das voll mein Ding ist. Und w√§hrend des Studiums war ich dann logischerweise sehr h√§ufig bei unserem Uniradio on air.

Deine Lieblingsband?
Schwiiiieeerige Frage. Da gibt es so viele potentielle Kandidaten auf diesen Titel. Aber auf dem Treppchen stehen auf jeden Fall Earth, Wind & Fire, Chicago und Stevie Wonder (der ist zwar keine Band, aber trotzdem Hammer!)

Was w√ľrdest du machen, wenn du kein Moderator/keine Moderatorin bei RT w√§rst?
Dann wäre ich vermutlich irgendwo anders im Radio zu hören.

Maultaschen oder Spätzle?
Warum nicht beides?